≡ Menü öffnen

Icon Facebook
Verpressung

Verpressung

Ob Neubau oder Instandsetzung, wir bieten Ihnen mit dem Einsatz von geprüften Produkten abgestimmte Lösungen. Durch den Einsatz von innovativen Techniken und Produkten im Bereich Injektion erreichen wir eine optimale Verbesserung der Verklebung von Bauteilen oder eine sichere Abdichtung von Rissen gegen eindringendes Wasser.

Individueller Einsatz von Verpressung

Schleierverpressung wird erfolgreich eingesetzt bei feuchtem Mauerwerk bzw. feuchtem Erdreich. Ein Gel mit wasserähnlicher Viskosität wird wie ein „Schleier“ in oder unter das Mauerwerk gepresst. Das verhindert zuverlässig das Vordringen von Wasser und Feuchtigkeit.

Die nicht starre Betonverpressung erfolgt zur Abdichtung von wasserführenden Rissen sowie zum Schutz der Armierung. Bei der starren Verpressung hingegen werden Risse im Beton mit Epoxidharz verpresst, um die Statik des Betons und ihre ursprüngliche Festigkeit wieder herzustellen.

Im Tiefgaragenbereich werden Verpressmaterialien gewählt, die Bewegungen der aufgelegten Betondecke flexibel halten. Auch Kellerbereiche oder Betonrisse, in die Wasser eindringt, lassen sich mit Verpressung dichten.

Die Rissinjektion befüllt durch Verpressung mit mineralischen Produkten oder Reaktionsharzen Risse in Stahlbetonbauerwerken oder Mauerwerk.

› zurück zur Übersicht